Presseaussendungen

http://wiener-neujahrskonzert.de/wp-content/uploads/2016/10/efo_logo-jpeg.jpg
Die Presse schreibt über das kommende Neujahrskonzert des Europäischen Festival Orchesters:


Im Walzertakt ins neue Jahr

„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, berichtet Alexander Steinitz wenige Wochen vor seinem großen Abend, „Ich habe aus Mülheim schon viele begeisterte Stimmen vernommen.“ Am 6. Januar 2017 führt der österreichische Dirigent mit dem Europäischen Festival Orchester in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr erstmals ein „Wiener Neujahrskonzert“ auf. Im Mittelpunkt steht dabei die Musik der Wiener Strauss-Dynastie, der Brüder Johann, Josef und Eduard Strauss. Zwei bereits sehr erfolgreiche junge Sänger, Désirée Brodka und Juraj Holly, werden das Programm ergänzen. „Diese Musik vermittelt Lebensfreude und Optimismus“ ortet Steinitz als Grund für die Liebe vieler Menschen zur Musik der Strauss-Dynastie.

Dass er mit seinem Orchester die Känge von der „Schönen blauen Donau“ an diie Ruhr bringt, hat für den Dirigenten fast schon Symbolcharakter. „Musik verbindet Völker – ebenso wie Flüsse“, sagt er. „Die Ruhr und die Donau sind ja durch ein Netz aus Wasserstraßen und Flüssen auch miteinander verbunden.“ Der Donauwalzer als Melodie der Begegnung – der Vergleich passt. Doch auch als Jungbrunnen taugt die Musik der Strauss-Dynastie: Feldmarschall Radetzky beispielsweise, Namenspate für den berühmten Radetzky-Marsch, wurde auf eigenes Ersuchen erst im Alter von 90 Jahren in den Ruhestand versetzt, nachdem er 72 Jahre und unter fünf Kaisern gedient hatte. „Der Donauwalzer und der Radetzky-Marsch dürfen also nicht fehlen“ bestätigt Steinitz die Erwartungen in ein „Wiener“ Neujahrskonzert. Alexander Steinitz, der Wiener Walzerklänge an Neujahr in der Vergangenheit bereits bis New York gebracht hat, verspricht: „Es wird ein mitreißender Abend.“

Die Mülheimer Woche verlost fünf Mal je zwei Karten für dieses außergewöhnliche Konzertereignis. Wer nicht gewinnt, sollte sich alsbald seine Tickets sichern, die sich im Übrigen auch hervorragend als Geschenke unter dem Weihnachtsbaum eignen. Karten gibt es ab € 27,50.- bei der Mülheimer Touristinfo im Medienhaus, unter www.wiener-neujahrskonzert.de, an den bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen, unter www.eventim.de oder unter der Tickethotline 0 18 06 – 57 00 00.


Die schöne blaue Donau an der Ruhr
Österreichischer Dirigent bringt Wiener Neujahrskonzert in die Stadthalle Mülheim

Es verspricht ein Abend voller Leichtigkeit und Walzerklang zu werden, wenn der Österreichische Dirigent Alexander Steinitz am 6. Januar 2017 in der Stadthalle Mülheim den Taktstock hebt und das Europäische Festival Orchester mit seinem „Wiener Neujahrskonzert“ beginnt. Nach dem Vorbild des alljährlich am 1. Januar aus dem Wiener Musikverein in alle Welt übertragenen Neujahrskonzerts will Alexander Steinitz nun die mitreißende Musik der Johann Strauss-Dynastie auch ins Ruhrgebiet bringen.

Die Zeit des Optimismus und der guten Vorsätze bildet den idealen Rahmen für dieses Fest der Lebensfreude, bei dem das Publikum gemeinsam mit den Musikern schwungvoll das neue Jahr begrüßt. Das Programm des „Wiener Neujahrskonzertes 2017“ bietet echte Highlights: die Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss, ein Bravourstück, das vom Orchester und seinem Dirigenten höchste Präzision abverlangt. Danach folgen Polka- und Walzer-Hits, darunter der bekannte „Kaiser-Walzer“, die spritzige Schnellpolka „Ohne Sorgen“ oder der großartige Walzer „Sphärenklänge“ von Josef Strauss.

Mit Désirée Brodka und Juraj Hollý konnten zwei bereits international erfolgreiche Sänger verpflichtet werden, die das Programm mit Ausschnitten aus Operetten wie „Die Fledermaus“ oder „Wiener Blut“ bereichern. „Natürlich dürfen der Walzer „An der schönen blauen Donau“ und am Schluss der „Radetzky-Marsch“ nicht fehlen, sagt Alexander Steinitz, „damit wird traditionell das Neue Jahr endgültig und mit Schwung eingeklatscht“. Mit Alexander Steinitz steht ein Dirigent am Pult, der in mehr als 100 Neujahrskonzerten in Europa und Amerika bereits über 150 000 Zuschauer begeisterte und vor allem eines verspricht: „Es wird ein mitreißender Abend!“

Das „Wiener Neujahrskonzert 2017“ des groß besetzten Europäischen Festival-Orchesters findet am Freitag, dem 6. Januar 2017 um 20.Uhr in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr statt. Karten sind unter www.wiener-neujahrskonzert.de, an den bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline 0 18 06 – 57 00 00 und unter www.eventim.de erhältlich.



Über absolvierte Konzerterfolge schreibt die Presse:

„Alexander Steinitz leitete das Orchester mit Gefühl und viel Engagement. Die Freude an der Musik übertrug sich auf das Publikum. Am Ende war der Applaus grenzenlos.“
(Die Welt, Hamburg)


„Man spürte die Wiener Atmosphäre.
Das Orchester unter der Leitung von Alexander Steinitz spielte auf sehr hohem Niveau. Die über 1000 Zuhörer waren vom musikalischen Atem und dem warmen Klang begeistert, was mit viel Applaus quittiert wurde.“
(The Yomuri Shinbun, Tokyo)